Scanner sind sowas von 1999

Es kommt ja doch immer wieder vor, dass man mal ein Dokument einscannen muss, um es dann digital weiterverwenden zu können. Doch braucht man dazu immer noch einen dedizierten Flachbettscanner oder gar einen monströsen Multifunktionsdrucker?
Eigentlich nicht, denn natürlich gibt es eine bzw. sogar mehrere Apps dafür:

  • Die Notizen App von Apple hat inzwischen eine Dokumentenscanner Funktion eingebaut
  • Die Power App für Notizen Evernote ist schon seit längerem in der Lage, Dokumente zu scannen und deren Text sogar durchsuchbar zu machen, nachdem, man das Foto in Evernote gespeichert hat (Suche eventuell nur mit Premium Account möglich)
  • Ebenso kann die OneDrive App von Microsoft Dokumenten und sogar Whiteboards abfotografieren

Letztere App ist recht praktisch, wenn man sowieso OneDrive als Dateispeicherort im Rahmen eines Office365 Kontos nutzt, da die Scans direkt im Cloudspeicher abgelegt und geräteübergreifend genutzt werden können, wie in den folgenden Screenshots zu sehen ist:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: