“And it just works” war einer der meist benutzten Sätze, mit denen Steve Jobs ein neues, meist revolutionär einfaches Produkt Highlight bei seinen legendären Keynotes ankündigte.

Nahezu jeden Tag erlebe ich, dass Menschen mit den Möglichkeiten der Technik nicht klarkommen, um die smarten Funktionen gewinnbringend in ihrem Alltag anzuwenden. Meist ist dies aus Unwissenheit, was aktuell Stand Technik machbar ist, oft auch aus dem Gedanken heraus, dass es zu mühsam erscheint, die dafür notwendigen Schritte zu erlernen.

Apple

Heutzutage dreht sich vieles um Produkte und Services, für die die Nutzung eines Apple Gerätes wie iPhone, iPad, Mac etc. notwendig bzw. zweckmässig ist. Ich selbst habe mich lange gefragt, was das Besondere an diesen Produkten ist – inzwischen weiß ich es: sie funktionieren einfach!

Prozesse & Change

Dem Vereinfachungsgedanken liegt immer ein dysfunktionaler Prozess zugrunde. Mit der strategischen Optimierung von Prozessen beschäftige ich mich seit vielen Jahren auch beruflich. Strategisch deshalb, weil man sich Gedanken über Ziel und Weg der Prozessoptimierung gemacht haben sollte, bevor man alles auf den Kopf stellt! Der Änderungsprozess ist für viele Menschen schwer genug, da braucht es die geeignete Methode, um Prioritäten und Erwartungen zu definieren. Zielloses Herumprobieren führt nur zu Frustration – oder wie Prof. Peter Kruse in seinem vortrefflichen Video beschreibt zu der Bend- and-Wait-Haltung der Mitarbeiter.

Damit ist der zweite Schwerpunkt dieses Blogs gesetzt und ich würde mich freuen, wenn für den ein oder anderen Leser immer wieder mal etwas nützliches dabei ist. In diesem Sinne viel Spass beim Lesen, Ausprobieren und Diskutieren der hier vorgestellten Ideen,

Niels