Monat: April 2012

Wir lassen das Internet für uns arbeiten: mit ifttt.com

So ähnlich könnte man den Slogan von ifttt.com übersetzen: Put the Internet to work for you. ifttt steht für “If this then that” Der Dienst ermöglicht, regelbare Aktionen rund um eine Vielzahl von Onlindediensten automatisiert ablaufen zu lassen. Quasi eine Ereignisgesteuerte Prozesskette (EPK) zum Selberzusammenklicken mit integrierter Ausführungsebene – vergleichbar mit einer Workflowengine, nur viel einfacher zu bedienen. Was kann man nun mit diesem Dienst anfangen? Nun, ich zum Beispiel habe folgenden Prozess “aufgesetzt”: Wenn ich zu Tagesrandzeiten kurz neue interessante Berichte via Twitter finde, diese aber nicht gleich lesen kann, markiere ich den Tweet als Favorit. ifttt prüft regelmäßig, ob meine Twitter Favoriten einen Link enthalten und wenn ja, wird diese Website automatisch z.B. zu meiner Leseapp http://www.getpocket.com geschickt. Wenn ich die App das nächste Mal öffne, synchronisiert sich der Bericht automatisch in meine Leseliste. Hier ist der Prozess aber noch nicht fertig: wenn ich in Pocket den Beitrag ebenfalls als Favorit markiere, postet ifttt diesen automatisch in meinem Facebook- sowie Twitter Account als “Lesenswert”. Zusätzlich wird eine Kopie in meinem Notizbuch in evernote.com archiviert. Evernote …